DLK und HLF zur Unterstützung bei Wohnungsbrand

Zu einem Zimmerbrand (Alarmstufe 2) nach Raach wurden am Freitagnacht 22-11-2019 gegen 22:30 Uhr die Feuerwehren Raach und Otterthal gerufen. Ein Anrufer meldete in der BAZ Neunkirchen einen Brand in einem Wohnhaus nahe dem Feuerwehrhaus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen bereits die Flammen aus dem Eingangsbereich und den Fenstern. Zu diesem Zeitpunkt stand das Wohnhaus bereits zum größten Teil in Vollbrand!

Vom Einsatzleiter wurde umgehend die Alarmstufe auf 3 erhöht und über die BAZ Neunkirchen die Feuerwehren Gloggnitz Weissenbach, Gloggnitz Stadt, Trattenbach, Kirchberg am Wechsel und die Betriebsfeuerwehr Huyck Wangner Austria mit dem Atemluftfahrzeug nachalarmiert. Weiters zum Einsatzort wurden das Rote Kreuz und die Polizei entsandt.

Die Hausbesitzerin wurde noch vor Eintreffen der ersten Feuerwehren vom Nachbarn ins Freie gebracht, was ihr mit Sicherheit das Leben rettete. Unter schweren Atemschutz wurde ein Aussen und Innenangriff gestartet. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Um die zahlreichen Glutnester zu finden, wurden diese mittels Wärmebildkamera aufgespürt. Hierfür mussten Teile der Zwischendecke geöffnet werden. Weiters wurde zur Kontrolle die Dachhaut geöffnet. Die Hausbesitzerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Roten Kreuz Gloggnitz ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht. Der Nachbar wurde ebenfalls mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vor Ort vom Rettungsdienst behandelt, verweigerte allerdings einen Transport ins Krankenhaus. Nach rund 1,5 Stunden konnte vom Einsatzleiter „Brand Aus“ gegeben werden. Das gesamte Wohnhaus wurde durch den Brand zerstört. Für die Frau wurde bereits ein Notquartier im Ort organisiert. Was den Brand ausgelöst hat ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei hat die Erhebungen aufgenommen. Gegen Mitternacht konnten alle Feuerwehren bis auf die örtlich zuständige Feuerwehr Raach in ihre Feuerwehrhäuser einrücken. Insgesamt standen sieben Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 80 Mitgliedern im Einsatz. Weiters das Rote Kreuz mit einem Rettungs und Krankentransportwagen sowie dem Bezirkseinsatzleiter mit sieben Mitgliedern und der Exekutive.

Fotos (c) EINSATZDOKU

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für DLK und HLF zur Unterstützung bei Wohnungsbrand

Alarmstufe 2 – brennt Müllwagen

Seitens der Bezirksalarmrmzentrale wurden am Mittwoch den 30. Oktober 2019 gegen 10:30 Uhr die Feuerwehr Gloggnitz (zwei Tanklöschfahrzeuge) und die Betriebsfeuerwehr Huyck Wangner Austria GmbH (ein Tanklöschfahrzrug) zu einem brennenden Müllwagen alarmiert

Rasch konnte vom Einsatzleiter Entwarnung gegeben werden. Ein Brand konnte nicht festgestellt werden trotzdem wurde ein Teil des Mülls entladen und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Der Inhalt des Müllwagens wurde anschließend einem Entsorgungsunternehmen zugeführt.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Alarmstufe 2 – brennt Müllwagen

Einsatz im Naturbad

Die Schadstoffgruppe des Abschnittsfeuerwehrkommandos Gloggnitz hat am 18.10.2019 die jährliche Übung abgehalten. Im Naturbad Gloggnitz wurde an vertikalen Stahltanks in völliger Dunkelheit (ohne externe Beleuchtung) ein Dichtset angelegt. Die engen Räume und unzugänglichen Ecken waren eine große Herausforderung für die Schutzanzugträger.

Die rund 30 Teilnehmer aus Gloggnitz, Grafenbach, Semmering und Wimpassing konnten das Übungsziel mit gekonnten Handgriffen erreichen.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Einsatz im Naturbad

Biberrettung

Eine weitere Tierrettung wurde heute Montagvormittag durch die Stadtfeuerwehr Gloggnitz durchgeführt. Nach Anforderung durch die PI Gloggnitz musste ein sichtlich verletzter Biber, welcher sich neben der B27 auffielt, durch Anordnung der anwesenden Amtstierärtztin Fr. OVRDr.med.vet. Raganitsch (BH Neunkirchen) eingefangen und zu einem Tierarzt nach Breitenau gebracht werden.

Bewährt hat sich bei diesem Einsatz die angeschafften Tierrettungsgeräte bzw. durch eine Privatperson gesponserte Hundebox. Hier konnte der Bibler sicher verwahrt und transportiert werden. Der Tierarzt übernahme den Biber zur weiteren Untersuchung. Für die Stadtfeuerwehr die bereits dritte Tierrettung im September.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Biberrettung

erneuter Verkehrsunfall B27 mit zwei Fahrzeugen

Es scheint das Gesetz der Serie zu sein. Bereits zum dritten Mal hintereinander – fast zur selben Uhrzeit – erfolgte jeweils eine Alarmierung zu zwei Verkehrsunfällen und einem Fahrzeugbrand. Die Verkehrsunfälle ereigneten sich jeweils auf der B27, der Fahrzeugbrand auf der S6.

Heute Freitag den 13. september 2019 wurde zuerst zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKWs kurz danach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert – Aufwertung der Alarmstufe.

Wie bereits am Mittwoch ereignete sich an der selben Stelle auf der B27 ein weiterer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Eine Person war zum Alarmzeitpunkt im Fahrzeug, konnte jedoch beim Eintreffen der Einsatzkräfte das Fahrzeug doch mit Hilfe verlassen und wurde vom Roten Kreuz versorgt. Neben dem Fahrer befand sich ein Hund im Unfallfahrzeug. Nach der polizeiliche Aufnahme wurden die beiden Fahrzeuge von der Feuerwehr Gloggnitz verbracht und die Straße gereinigt.
Im Einsatz standen weiters zwei Fahrzeuge der Polizei sowie die Kollegen des Gloggnitz Rotes Kreuzes Gloggnitz.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für erneuter Verkehrsunfall B27 mit zwei Fahrzeugen

Kleinbus ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag (12.09.2019) meldeten gegen 16:30 Uhr mehrere
Notrufer einen brennenden Kleinbus auf der Semmeringschnellstraßé S6 zwischen Gloggnitz und Neunkirchen. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Gloggnitz Stadt stand der Kleinbus bei Baukilometer 10 bereits in Vollbrand.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Kleinbus ausgebrannt

Verkehrsunfall auf der B27 bei Gloggnitz

Am 11.09.2019 wurde die Stadtfeuerwehr Gloggnitz kurz vor 17:30 zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte rasch Entwarnung gegeben werden, es handelt sich lediglich um Blechschaden.

Aus noch ungeklärten Umständen stießen an der Kreuzung der B27 nach Schlöglmühl 2 PKW zusammen. Nach der polizeilichen Freigabe wurden die Fahrzeuge durch die Feuerwehr von der Fahrbahnverbracht. Nach rund einer Stunde konnte die einseitig gesperrte Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Text und Fotos Einsatzdoku

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Verkehrsunfall auf der B27 bei Gloggnitz

Unwetter und Verkehrsunfälle

Am Sonntagnachmittag (01.09.2019) zog ein starkes Unwetter über den Raum Gloggnitz. Platzregen sorgte innerhalb kurzer Zeit für überflutete Straßen. Das Kanalnetz konnte kurzzeitig die enormen Regenmengen nicht mehr aufnehmen. Die Folge: unzählige Kanaldeckel wurden im Stadtgebiet von Gloggnitz ausgehoben und sorgten für gefährliche Fahrbedingungen. Die Stadtfeuerwehr Gloggnitz musste zu mehreren Unwettereinsätzen im Stadtgebiet ausrücken. In der Hauptstraße stand ein Keller rund 20 cm hoch unter Wasser.

Während der Unwettereinsätze ging ein Notruf über ein abgerutschtes Fahrzeug in St. Christoph (Prigglitz) ein. Personen sollen sich noch im Fahrzeug befinden. Neben der Feuerwehr Prigglitz wurden Kräfte der Stadtfeuerwehr Gloggnitz über Funk zur neuen Einsatzadresse beordert. Am Unfallort angekommen konnten die beiden Insassen rasch aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Pkw wurde in Folge von der FF Prigglitz mittels Seilwinde zurück auf die Fahrbahn gezogen.

Diesen Einsatz noch nicht einmal beendet, wurde die Stadtfeuerwehr Gloggnitz zu einem weiteren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B27 im Bereich Heufeld alarmiert. Ein mit zwei Personen besetzter Pkw kam von der regennassen Fahrbahn ab und schlitterte neben der Straßenböschung entlang, ehe sich der Wagen überschlug und am Schwarzaufer, unmittelbar neben der Schwarza zum Stillstand kam. Beide Insassen wurden vor Eintreffen der Einsatzkräfte von Ersthelfern aus dem Fahrzeugwrack befreit und vom Roten Kreuz erstversorgt. Die Bergung wurde von der örtlich zuständigen Feuerwehr Küb in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Gloggnitz Stadt durchgeführt.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Unwetter und Verkehrsunfälle

LKW gegen PKW

Am heutigen Donnerstag den 29. August kam es gegen 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW im Kreuzungsbereich der Wiener Straße zur Firma Hofer.

Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte dabei der Lastkraftwagen mit einem PKW der Marke Audi. In den Fahrzeugen befand sich jeweils nur der Lenker bzw. Lenkerin. Der Lastkraftwagen konnte nachdem Teile der Verkleidung entfernt wurden selbständig weiterfahren. Der PKW wurde von der Fahrbahn verbracht und gesichert abgestellt.

Neben der Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 17 Mitgliedern stand auch das Rote Kreuz sowie zwei Fahrzeuge und vier Beamte der PI Gloggnitz im Einsatz. Aufgrund der Unfallaufnahme wurde der Verkehr teilweise wechselweise angehalten und an der Unfallstelle vorbei gelotst. Nach rund 30 Minuten war die Hauptdurchzugsstraße wieder ungehindert passierbar.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für LKW gegen PKW

Schlange im Garten sorgt für Feuerwehreinsatz

Bereits zum zweitenmal dieser Woche wurde die Stadtfeuerwehr Gloggnitz zu einer Tierrettung alarmiert. Im Garten eines Einfamilienwohnhauses wurde eine Schlange gesichtet und über den Notruf die Feuerwehr verständigt.

Kurze Zeit später konnte die ungiftige Ringelnatter mittels Schlangenzange eingefangen und an einem ruhigen und naturbelassenen Platz wieder ausgelassen werden. Zur Bestimmung der Schlange wurde Helga Happ vom Reptilienzoo in Klagenfurt kontaktiert. 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Schlange im Garten sorgt für Feuerwehreinsatz