Mehrere Einsätze für die Stadtfeuerwehr Gloggnitz am Samstag

Zu mehreren Einsätzen musste die Feuerwehr Gloggnitz Stadt am Samstag (27.06.2020) ausrücken. Ein Verkehrsunfall auf der Semmering Schnellstrasse (S6) Fahrtrichtung Wien beschäftigte die freiwilligen Helfer am Nachmittag. Ein Pkw kam auf der regennassen Fahrbahn ins schleudern, prallte gegen die Leitschiene und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Nach der Absicherung und der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen mittels Kran geborgen und verbracht.

Kurz darauf erneut eine Alarmierung für die Stadtfeuerwehr. In Gloggnitz Stuppach kam es zu einem Verkehrsunfall, wobei ein fahrunfähiger mittel Last geborgen werden musste.

Am Abend erneut Alarm für die FF Gloggnitz Stadt. Ein besorgter Bürger meldete einen Feuerschein im Bereich Zeile in Gloggnitz. Angesichts der Fotos auch ein gut nachvollziehbarer Grund, die Feuerwehr zu alarmieren. Umso unverständlicher für die Einsatzkräfte dass die Alarmierung der Feuerwehr von einer anwesenden Person als total überflüssig angesehen wurde. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um ein Lagerfeuer unter Aufsicht handelte. Kurz darauf konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.