Ersthelfer löscht Brand mit Mineralwasserflaschen

Zivilcourage zeigte Mario Haberl am Donnerstagnacht (30.04.2020) in Gloggnitz. Der ÖBB Mitarbeiter bemerkte am Weg zur Arbeit im Bereich Schloss Gloggnitz einen beginnenden Flurbrand.

Nach dem Absetzen des Notrufes 122 führte er erste Löschversuche mit zwei 1,5 Liter Mineralwasserflaschen durch, welche rasch Wirkung zeigten. Der eintreffenden Feuerwehr Gloggnitz Stadt blieben nur mehr kleinere Nachlöscharbeiten und Kontrollen mit der Wärmebildkamera, zeigt sich Brandrat Thomas Rauch über den vorbildlichen Einsatz des Ersthelfers erfreut!

Dies war der zweite Einsatz binnen weniger Stunden für die FF Gloggnitz Stadt. Bereits am Nachmittag mussten die freiwilligen Helfer zu einer Menschenrettung auf einer Baustelle in Gloggnitz ausrücken, welche trotz aller Bemühungen tödlich für den Verunfallten endete.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.