Einsatzserie reist nicht ab

Die Einsatzserie, welche momentan die Stadtfeuerwehr Gloggnitz beschäftigt, reisst nicht ab! Am Dienstagabend (23.07.2019) musste die Stadtfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall in die Alois Orth Allee ausrücken. Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkws. Durch den heftigen Aufprall wurde an einem Pkw das Rad ausgerissen und in eine angrenzende Wiese geschleudert. Wie durch ein Wunder blieben die 6 Unfallbeteiligten, darunter zwei Kinder unverletzt!

„Dieser Unfall hat einmal mehr die Wichtigkeit von der richtigen
Kindersicherung im Fahrzeug gezeigt“, skizziert Einsatzleiter Brandrat
Thomas Rauch!

Nach der polizeilichen Freigabe wurden die Bergungsarbeiten von der Feuerwehr Gloggnitz Stadt durchgeführt sowie die Fahrbahn gereinigt. Die ungarische Urlauberfamilie, welche den Tag in Österreich verbrachte, wurde in das Feuerwehrhaus Gloggnitz mitgenommen, wo Sie in weiterer Folge von Bekannten abgeholt wurden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Die Ruhe währte allerdings nicht lange! Gegen 22 Uhr wurde die
Stadtfeuerwehr zu einem Sturmschaden auf die Autobahnabfahrt S6 Neunkirchen Richtung Wiener Neustadt gerufen. Eine umgestürzte Birke blockierte teilweise die Fahrbahn. Das Hindernis wurde nach der Absicherung der Abfahrt von der FF Gloggnitz Stadt entfernt.

In den vergangenen zwei Wochen musste die Stadtfeuerwehr zu 20 Einsätzen ausrücken!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.