PKW gegen Betonmittelwand auf der S6

Am Samstag den 26. August 2017 wurde gegen 21:30 Uhr die FF Gloggnitz Stadt am zu einem Verkehrsunfall auf die Semmering Schnellstrasse Rifb Wien alarmiert.

Zwischen Gloggnitz und Neunkirchen kam ein Lenker Höhe Baukilometer 13.5 aus noch unbekannter Ursache ins Schleudern und prallte gegen die Mittelbetonleitwand. In Folge schlitterte der Wagen entlang der Leitwand und kam schlussendlich quer zur Fahrtrichtung auf der ersten und zweiten Fahrspur zum Stillstand.

Glücklicherweise blieb der Lenker unverletzt. Nach der Absicherung der Unfallstelle und der polizeilichen Freigabe wurde der schwer beschädigte Unfallwagen von der Feuerwehr Gloggnitz Stadt mittels Last geborgen und verbracht. Weiters wurden ausgelaufene Betriebsmittel mit Bioversal gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Nach rund einer Stunde konnte die Unfallstelle von der ASFINAG frei gegeben werden.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.