nächtlicher Einsatz nach Verkehrsunfall

Gegen 01:47 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Gloggnitz am 18. Juli 2017 zu einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet alarmiert.

Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein Lenker mit dem PKW Marke Renault in der Zeile von der Fahrbahn ab, touchierte die Gehsteigbegrenzung, prallte mit der Beifahrerseite gegen eine Hausmauer. Schlussendlich kam das Fahrzeug quer über die Fahrbahn zum Stillstand. 

Durch die Wucht des Aufpralls lösten die Seitenbeifahrerairbags aus und das rechte Vorderrad wurde teilweise abgerissen. Zur Unfallursache nahmen die Beamten der Polizeiinspektion Gloggnitz die Erhebungen auf.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.