Glück für parkende Autos auf der P&R Anlage in Gloggnitz

Gloggnitz – In den Nachmittagsstunden des 18. September 2016 wurden die Mitglieder der Stadtfeuerwehr zu einem Kleinbrand auf die Park & Ride Anlage am Bahnhof Gloggnitz alarmiert.

Zum Glück kamen die abgestellen PKWs nicht zu Schaden.

Aus bisher unbekannter Ursache brannte ein rund 50 cm breiter Grünstreifen nahe dem 1. Bahnsteig auf rund 20 Meter. Ein aufmerksamer ÖBB-Mitarbeiter löschte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr den Brand mittels tragbaren Feuerlöscher. Die Mitglieder der Stadtfeuerwehr führten Nachlöscharbeiten sowie Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera durch. Der Einsatz war nach rund 30 Minuten wieder beendet.
Im Einsatz standen 12 Mitglieder mit zwei Fahrzeugen sowie die Polizeiinspektion Gloggnitz.

Glück im Unglück hatten zwei PKW’s welche auf dem P&R direkt neben dem Schadensbereich geparkt waren. Augenscheinlich konnten keine Schäden aufgrund des Brandes an den Fahrzeugen festgestellt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Brände, Einsatzdienst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.