Schadstoffeinsatz auf der Semmeringschnellstrasse

Um 16:30 Uhr wurde die Feuerwehr Gloggnitz am heutigen Montag (01.07.2013) zu einem Schadstoffeinsatz auf die Semmering Schnellstraße (S6) Richtung Wiener Neustadt zwischen Gloggnitz und Neunkirchen alarmiert.

nach einem technischen Defekt musste eine 100 Meter lange Ölspur gebunden werden

Aufgrund eines Defekts trat an einem Kran Hydrauliköl aus, welches eine Ölspur auf einer Länge von 100 Meter mit sich brachte. Als der Kran auf dem Pannenstreifen zum Stillstand kam, ergoss sich das Hydrauliköl über den Pannenstreifen und den ersten Fahrstreifen Mittels Ölbindemittel und dem ökotoxilogisch unbedenklichen Ölreinigungsmittel Bioversal wurde das Medium gebunden. Insgesamt wurden zehn Bioversal-Löscher und vier Säcken Bindemittel aufgebracht. Nach rund 2,5 Stunden konnten der Einsatz beendet werden.
Text und Foto Patrick Lechner EINSATZDOKU

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, technische Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.