Verkehrsunfall B27 mit zwei beteiligten Fahrzeugen

Am Samstagnachmittag (07.03.2020) wurden die Feuerwehren Gloggnitz Stadt und Schlöglmühl zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden auf die B27 alarmiert. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Fahrzeuge wurden von den beiden Feuerwehren geborgen und verbracht. Verletzt wurde niemand.

In diesem Bereich kam es in der Vergangenheit immer wieder zu teils schweren Verkehrsunfällen. So wurden 2019 zwei Unfälle in diesem Bereich verzeichnet. Drei weitere schwere Einsätze ereigneten sich auf der B27 zwischen Gloggnitz und Küb, wobei beim letzten Unfall vor wenigen Wochen eine Person mittels hydraulischen Rettungssatz durch die Stadtfeuerwehr befreit werden musste.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.