Freitag der 13. – Pkw schiebt geparkten Kleinbus nach Unfall in Holzhütte

Am Freitagnachmittag (13.05.2016) ist es auf der Reichenauerstrasse in Gloggnitz zu einem spekatkulären Verkehrsunfall gekommen. Ein Lenker verlor aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw und krachte gegen einen Stromverteilerkasten. In weiterer Folge rammte er eine Mauer und wurde in einen abgestellten Kleinbus geschleudert. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls in die dort befindliche Holzhütte geschoben.

Ein Verkehrsunfall am Freitag den 13. in Gloggnitz

Verletzt wurde bei diesem Unfall glücklicherweise niemand. Die alarmierte Feuerwehr Gloggnitz Stadt zog den Kleinbus mittels Seilwinde aus der Holzhüttenverschallung. Da sich im Kleinbus ein Motorrad befand, und unklar war ob durch den Zusammenstoß Betriebsmittel auslaufen, musste die Hecktüre aufgrund der Verformung (Seitentüre ließ sich ebenfalls nicht öffen) mittels hydraulischem Rettungsgerät geöffnet werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Text und Fotos EINSATZDOKU

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.