Rauchmelder warnten Frau nachts vor Wohnzimmerbrand

In Pörtschach war eine Frau im Wohnzimmer eingeschlafen, wo am frühen Morgen Feuer ausbrach. Rauchmelder retteten ihr vermutlich das Leben.

Ein technischer Defekt löste Sonntag früh vermutlich einen Wohnhausbrand in Pörtschach aus. Wie die Polizei berichtet, löste offenbar eine frei am Holzboden liegende Sechsfach-Steckdose das Feuer zwischen 4 und 5 Uhr früh aus.

Hier den ganzen Artikel lesen.

Dieser Beitrag wurde unter Rauchmelder abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.