Kleinbus mit Rennboliden (Porsche 997) auf der S6 gestrandet

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde am Sonntagabend die Stadtfeuerwehr Gloggnitz auf die Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung Semmering zwischen Gloggnitz und Maria Schutz gerufen. Ein Mechaniker, welcher gerade vom Panoniaring in die Steiermark nach mit seinem Zugfahrzeug samt Anhänger, auf dem ein 450 PS starker Porsche 997 stand, auf der S6 unterwegs war, musste im dreispurigen Bereich der Schnellstraße am rechten Fahrstreifen aufgrund einer Panne anhalten. Da das Gespann verkehrsbehindernd zum Stillstand kam wurde die Feuerwehr für die Bergung nachgefordert. „Ein Fahrzeuge, das man nicht alle Tage von der Schnellstrasse holt“, so Einsatzleiter Thomas Rauch von der Stadtfeuerwehr Gloggnitz.

Während das Zugfahrzeug auf dem Last verladen wurde, wurde der Anhänger mit dem Porsche mit dem Feuerwehrfahrzeug zum nächsten Rastplatz Schottwien gezogen. Nach dem abgeschlossenen Einsatz wurde mit dem Besitzer und dem Flitzer noch ein Erinnerungsfoto gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.