zwei LKWs gegen einen PKW

Keine Einsatzpause derzeit für die Stadtfeuerwehr Gloggnitz! Am Dienstag (23.07.2019) ist es auf der Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung Wiener Neustadt zwischen Gloggnitz und Neunkirchen zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen.

Eine Lenkerin aus dem Bezirk Graz Umgebung hielt ihren Wagen am Pannenstreifen, da sich die Frau nicht wohl fühlte. Nachdem wieder alles in Ordnung war, wollte Sie den Pannenstreifen verlassen. Beim Ausfahren auf den ersten Fahrstreifen wurde der Pkw von zwei nachkommenden Lkws gestreift, welche einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnten.

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Am Pkw entstand auf der Fahrerseite im hinteren Bereich schwerer Sachschaden. An beiden Lkws wurde jeweils ein Reifen beschädigt, welcher beim ersten vom Lenker selbst und beim zweiten von der alarmierten Stadtfeuerwehr Gloggnitz gewechselt wurde. Weiters wurde der beschädigte Pkw mittels Last geborgen. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.