Erneuter Verkehrsunfall auf der S6 zwischen Gloggnitz und Neunkirchen

Nachdem in den frühen Morgenstunden die Feuerwehr Semmering zu einem
Verkehrsunfall auf die Semmering Schnellstrasse (S6) ausrücken musste, hieß
es am Abend des 20. Februars 2018 erneut „Autobahn Menschenrettung“ für die Stadtfeuerwehr Gloggnitz.

Bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen kam ein Pkw von der
Fahrbahn ab und kam im Graben seitlich liegend zum Stillstand. Beim
Eintreffen der ersten Kräfte konnte rasch Entwarnung gegeben werden.
Glücklicherweise wurde niemand eingeklemmt, bzw. verletzt. Nach der
polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen mittels Last geborgen und
verbracht. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Foto und Text Patrick Lechner EINSATZDOKU.AT

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.