Frohe und sichere Weihnachten

Jährlich müssen Österreichs Feuerwehren gerade zu Weihnachten immer öfter zu brennenden Weihnachtsbäumen ausrücken. Um Weihnachten etwas sicherer zu machen hier einige Tipps:

  • Adventkränze und Christbäume nicht in der Nähe von Vorhängen aufstellen. Achten Sie auch auf einen festen und sicheren Stand des Christbaumes, damit er nicht umfallen kann.
  • Kerzen am Adventkranz nicht zu weit herunterbrennen lassen. Ersetzen Sie abgebrannte Kerzen rechtzeitig durch neue.
  • Kerzen am Christbaum so anbringen, dass Äste und Baumschmuck von den Kerzenflammen nicht entzündet werden können.
  • Vor dem Entzünden der Kerzen Löschgerät (Nasslöscher, Wassereimer) bereitstellen, um so im Ernstfall nicht wertvolle Zeit zu verlieren.
  • Zuerst die oberen und dann die unteren Christbaumkerzen an der Rückseite beginnend anzünden. Löschen Sie die Kerzen in umgekehrter Reihenfolge von unten nach oben aus.
  • Papier und Christbaumschmuck von Kerzen fernhalten.
  • Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen „auch nicht nur für einen Moment“. Löschen Sie alle Kerzen vor dem Verlassen des Raumes sorgfältig ab.
  • Kerzen und Sternspritzer nicht mehr entzünden, wenn der Christbaum (oder Adventkranz) sehr trocken geworden ist.
  • Mit Wasser befüllbare Christbaumständer halten den Baum länger frisch und erhöhen somit die Brandsicherheit.

Sollte es jedoch zu einem Zischenfall kommen,
zögern Sie nicht und rufen Sie den Notruf 122.

Wir sind auch zu Weihnachten
7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag
für Sie da.

Ihre Feuerwehr Gloggnitz-Stadt

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Sicherheitstipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.