Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person – Schlaglstrasse / Raach

Kurz vor 12 Uhr wurden am heutigen Samstag (02.12.2017) die Feuerwehren Raach, Gloggnitz Weissenbach und Gloggnitz Stadt zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Schlaglstrasse nach Raach alarmiert.

Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, wobei ein Lenker im Fahrzeug zwischen den Pedalen mit den Füßen eingeklemmt wurde. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde der Mann von den Feuerwehr Einsatzkräften mittels Hydraulischen Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit. Nach der Erstversorgung durch das RK Gloggnitz wurde der Mann sowie seine Beifahrerin mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Der Lenker des zweiten Pkw blieb unverletzt.

Nach der polizeilichen Freigabe wurden die beiden Unfallfahrzeuge von den eingesetzten Feuerwehren geborgen, ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Neben den drei Feuerwehren stand das RK Gloggnitz sowie die Polizei im Einsatz.

Text und Fotos EINSATZDOKU

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.