Frontalzusammenstoß fordert 3 verletzte Personen

Am Dienstagabend (15.11.2016) ereignete sich auf der Semmeringstrasse im Stadtgebiet von Gloggnitz ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Aus noch unbekannter Ursache waren auf einem Kreuzungsbereich zwei Fahrzeuge frontal zusammen gestoßen.

Verkehrsunfall fordert 3 zum teil schwerverletzte Personen

Die 18 jährige Lenkerin des Mercedes sowie der 54 jährige Lenker des Opel wurden nach der medizinischen Erstversorgung vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Der 29 jährige Sohn des Opel Lenkers erlitt schwere Verletzungen und musste vom Notarzt des NEF Neunkirchen vorort  intensivmedizinisch Erstversorgt werden, ehe er ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht werden konnte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Nach der Aufnahme und der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der Feuerwehr Gloggnitz Stadt geräumt. Neben den Fahrzeugbergungen mussten auch ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden. Die Unfallursache ist noch unbekannt und wird von der Polizei ermittelt. Die Semmeringstrasse war für die Dauer des Einsatzes im Unfallsbereich gesperrt.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Brände, Einsatzdienst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.