Ausbildung MrAs

Die Feuerwehr Gloggnitz Stadt leistet immer mehr Einsätze in absturzgefährdeten oder schwer zugänglichen Bereichen.
Als Beispiel der Vergangenheit sei der Waldbrand am Schneeberg oder die Schneelasteinsätze genannt. „Dabei hat immer die Eigensicherheit der Einsatzkräfte oberste Priorität“.

Deshalb fand vom 30. bis 31. Oktober 2010 in Gloggnitz die Ausbildung für Menschenrettung und Absturzsicherung (kurz MrAs) statt. Oberbrandinspektor Richard Werdinigg und Oberbrandmeister Martin Gajsek von der Hauptfeuerwache Villach vermittelten in diesen beiden Tagen die wichtigsten Kenntnisse zu diesem Thema. Beide unterrichten auch an der Landesfeuerwehrschule in Klagenfurt.

Nach einem theoretischen Teil wurde intensiv mit der neuangeschafften Ausrüstung trainiert.

  • Aktives und Passives Abseilen aus Höhen
  • Sicheres Begehen und Arbeiten auf einem Dache,
  • Rettung einer Person aus exponierter Höhe bzw. Tiefe (Schacht)
  • Sicherung und Arbeiten in steilem unwegsamen Gelände

Damit stehen der Feuerwehr Gloggnitz Stadt neben den umfangreichen Gerätschaften nun auch neun ausgebildete Mitglieder zur Verfügung um fü diese besonderen und nicht alltäglichen Einsatzanforderungen kompetent helfen zu können.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Ausbildung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.