Feuerwehr Gloggnitz zog Bilanz

Es waren wieder eindrucksvolle Zahlen, die Feuerwehrkommandant Thomas Rauch im Rahmen der Mitgliederversammlung der Stadtfeuerwehr Gloggnitz am 6. Jänner im Hotel Loibl vor einem großen Kreis an Ehrengästen und Kameraden der Wehr präsentieren konnte.

Bevor es doch darum ging, die Leistungen der Kameraden Revue passieren zu lassen, begrüßte der Kommandant die Ehrengäste, an der Spitze Kurat Andreas Lisson, Bürgermeisterin Irene Gölles sowie Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Huber.

„Wir verzeichneten insgesamt 230 Einsätze“ so Thomas Rauch und weiter „dabei haben 1679 Mitglieder insgesamt 2514 Einsatzstunden geleistet“.
Doch naturgemäß bleibt es nicht bei Einsätzen alleine.
Rauch: „Insgesamt wurden von uns 1089 Aktivitäten in 11633 Stunden mit 4499 Mitgliedern ehrenamtlich und unentgeltlich geleistet“.
Nicht unerwähnt ließ Rauch, dass bei den alarmierten Einsätzen über die Bezirksalarmzentrale die Ausrückzeit, bisdass erste Fahrzeug das Feuerwehrhaus verlässt,
knapp über vier Minuten beträgt.

Das Feuerwehrhaus selbst war auch Thema im Bericht des Kommandanten.
Im vergangenen Jahr sollte eigentlich ein Umbau starten, da sich Ende des Vorjahres die Möglichkeit zeigte, ein Gewerbeobjekt in Stuppach zu beziehen, wurde der Umbau vorläufig auf Eis gelegt.

„Das Objekt Kamper ist mehr als nur ein Alternativobjekt. Vielmehr erscheint es und die einmalige Gelegenheit, zukunftsweisend für die Feuerwehr ein Zuhause zu schaffen, für welches über die nächsten Jahrzehnte das Auslangen gefunden werden könnte“ so die Botschaft von Thomas Rauch.

Auch unterstrich der Kommandant, dass die Bereitschaft Synergien gemeinsam und sinnvoll zu nutzen gegeben ist.

Bürgermeisterin Irene Gölles (Liste Wir für Gloggnitz) betonte, dass noch weitere Berechnungen und Überlegungen, auch im Hinblick auf eine Nachnutzung der aktuellen Liegenschaft, angestellt werden müssen. 

Generell betonte man die gute Zusammenarbeit und hob die Leistungen der Kameraden für die Allgemeinheit hervor.

Besonders von den Berichten der einzelnen Fachchargen zeigten sich die Ehrengäste mehr als beeindruckt.

Aktuell zählt die Stadtfeuerwehr 76 aktive Mitglieder, zehn Reservisten und vier Mitglieder der Feuerwehrjugend.

Text und Foto GERHARD BRANDTNER

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

mittels Hebekissen zum Reifenwechsel

Zu einer LKW Bergung wurde die Feuerwehr Gloggnitz Stadt am Mittwochabend (11.01.2017) auf die Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung Wiener Neustadt alarmiert. Ein russischer Sattelzug kam aufgrund eines geplatzten Reifen zwischen Pannenstreifen und erstem Fahrstreifen verkehrsbehindernd zum Stillstand.

Ein Wechseln des Reifens war nicht möglich, da der mitgeführte Wagenheber nicht eingesetzt werden konnte. Die alarmierte Feuerwehr Gloggnitz Stadt konnte mittels Hebekissen den LKW soweit anheben, dass schlußendlich der defekte Reifen gewechselt werden konnte. Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes wurde der erste Fahrstreifen gesperrt. Neben der Feuerwehr stand auch die Autobahnpolizeiinspektion Warth im Einsatz. Nach rund 1,5 Stunden konnte der LKW seine Fahrt fortsetzen.

Veröffentlicht unter Aktuelles, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

hängen gebliebene LKWs sorgen für Feuerwehreinsatz

Während das zweite Rennen des Ski Weltcup am Semmering statt fand, mussten von den Feuerwehren auf der S6 im Abschnitt zwischen Gloggnitz und Maria Schutz zahlreiche LKWs flott gemacht werden, welche nach dem Wintereinbruch auf der schneeglatten Fahrbahn hängen geblieben sind. Vorzugsweise ausländische Lkws hatten die vorgeschriebenen Schneeketten nicht mit, und blieben auf der Schneefahrbahn hängen. Von der Feuerwehr Gloggnitz Stadt mussten diese Schwerfahrzeuge bis auf die nächste Parkmöglichkeit geschleppt werden, um die Fahrbahn frei zu bekommen.

Weiters wurden die Lkw Lenker, welche mit dem Schneeketten legen nicht so betraut sind unterstützt, um die Weiterfahrt zu gewährleisten. Unterstützend kam auch das SRF der FF Kurort Semmering hinzu. Mittlerweile rollt der Schwerverkehr auf der S6 wieder geregelt. Die generelle Kettenpflicht für Lkws ab Neunkirchen wurde angeordnet.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

Sturm Barbara

Der angekündigte Sturm „Barbara“ sorgte im Bezirk Neunkirchen für einige Feuerwehreinsätze. Generell hielten sich die Einsätze allerdings in Grenzen und der Bezirk kam glücklicherweise mit einem blauen Auge davon. Insgesamt 14 Einsätze mussten am Dienstag (27.12.2016) von den Feuerwehren abgearbeitet werden. In Gloggnitz musste eine Werbetafel demontiert werden.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

Frohe Weihnachtstage

FroheWeihnachten2015

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Überreichung Tierrettungsmedaillie im Wiener Rathaus

Gestern Mittwoch den 21.12.2016 übernahme eine Abordnung der Stadtfeuerwehr Gloggnitz die Tierrettungsmedaillien für erfolgreiche Tierrettungen im Jahr 2016.
Die Überreichnung erfolgt im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Wappensaal des Wiener Rathauses. Präsidentin des Wiener Tierschutzvereines, Dr. Madeleine Petrovic freute sich ganz besonders den beiden Feuerwehren aus ihrer Wahlheimat Gloggnitz die Auszeichnungen überreichen zu dürfen.

Die Medaillien werden bei den kommenden Mitgliederversammlungen den Mitgliedern der Feuerwehren Gloggnitz-Stuppach und Gloggnitz-Stadt überreicht.

Die Einsätze erstreckten sich vom sogenannten Klassiker „Katze auf Baum“, über das „Einfangen“ eines Bienenschwarmes bis hin zur Betreuung von Hunden
nach einem Verkehrsunfall auf der Semmeringschnellstraße.

Die Feuerwehr Gloggnitz wird im Jahresdurchschnitt zwischen drei und fünf mal zu Tierrettungseinsätze alarmiert.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

schwerer Verkehrsunfall – PKW kommt quer über alle Fahrspuren zum Stillstand

Kurz vor 14 Uhr kam ein Lenker heute Montag den 12.12.2016 auf der Semmeringschnellstrasse (S6) Richtung Wiener Neustadt zwischen Gloggnitz und Neunkirchen mit seinem VW Golf ins Schleudern und krachte gegen die Leitschiene.

Durch den Anprall wurde der rechte Vorderreifen ausgerissen

Durch den heftigen Anprall wurde ein Vorderreifen ausgerissen und hinter die Leitschiene geschleudert. Der Lenker kam glücklicherweise ohne Verletzungen davon. Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der Feuerwehr geräumt.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

eingeschlossene Person nach Verkehrsunfall

Gegen 14:15 Uhr des  9.12.2016 wurden die Feuerwehren Gloggnitz Weissenbach und Gloggnitz Stadt zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Schlaglstrasse, Höhe EVN Umspannwerk alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Unfallstelle, befand sich der Lenker des Renault noch im Fahrzeug.

Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person

Der Mann war zwar nicht eingeklemmt, musste von den Feuerwehrmitgliedern aber über die Beifahrerseite befreit werden, da die Fahrertüre aufgrund des Aufpralls stark deformiert war. In weiterer Folge wurde der befreite Lenker an das Rote Kreuz übergeben. Beide Lenker der Unfallfahrzeuge wurden vom Roten Kreuz Gloggnitz mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von den Feuerwehren geräumt und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

nach dem Sturm ist vor dem Sturm

In den nächsten Tagen sind Sturmspitzen mit bis zu 100 km/h zu erwarten.

Wie kann man sich präventiv gegen Sturmschäden schützen?

  • Einen Blick auf das Hausdach werfen und bereits jetzt schon lose Dachziegel tauschen oder neu einhängen
  • Leere Mülltonnen vom Freien in geschlossene Räume stellen
  • Sat-Schüssel die außen angebracht sind auf Festigkeit überprüfen
  • Bäume im Garten ansehen (Standfestigkeit)
  • bewegliche Sachen etwa Gartenmöbel oder Spielgeräte rechtzeitig vor dem Sturm wegräumen
  • Fenster, Türen und Jalousien rechtzeitig schließen

Kommt es trotzdem zu Sturmschäden, ist es wichtig, alle aufgetretenen Schäden gut zu dokumentieren. Dazu zählen das schriftliche Festhalten des Schadenhergangs genauso wie Fotos. Die Schadenmeldung sollte möglichst rasch (zeitnahe) zum Ereignis eingereicht werden.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Sicherheitstipp | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für nach dem Sturm ist vor dem Sturm

Tag der offenen Tür – schaut vorbei

die besten KartoffelChips in Town – gibt es morgen Sonntag den 20. November 2016 am Stand der Feuerwehr Gloggnitz Stadt im Rahmen des Tages der offenen Tür.

Wir starten am Sonntag um 14 Uhr,
dazu gibt es eine Vorführung der Höhenretter

die besten KartoffelChips in Gloggnitz

Veröffentlicht unter Aktuelles, Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar