Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2016

Mit zwei vierten Plätzen bei den Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2016 in Raach erreichte die Feuerwehrjugendgruppe Enzenreith-Gloggnitz-Grafenbach-Wimpassing ein tolles Ergebnis.

knapp am 3. Platz vorbei

Die Ergebnisliste findet ihr >hier<
Fotos auf unserer Fanseite >hier<

Veröffentlicht unter Aktuelles, Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

Kleinbus fährt über Parkplatzeingrenzung

Ein Kleinbus welcher über die Parkplatzeingrenzung fuhr, führte heute Freitagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Wie der Lenker selbst angab, rutschte dieser von der Kupplung ab und das Fahrzeug kam so unglücklich zum Stillstand, dass das Fahrzeug nur mittels Kran wieder auf die Fahrbahn zurück gebracht werden konnte. Nach 30 Minuten war der Einsatz für neun Mitglieder und zwei Fahrzeuge auch schon wieder beendet.
Dies war der bereits fünfte Einsatz in dieser Woche für die ehrenamtlichen Kräfte der Stadtfeuerwehr.

Kleinbus landete im Strassengraben

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

Abschluss Truppmann

Gloggnitz
Am Freitag den 17. Juni 2016 fand in Gloggnitz das Modul Abschluss Truppmann statt.
Als interessierte Zuseherin konnte Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter Brandrat Josef Neidhart auch Frau Bürgermeisterin Irene Gölles begrüßen. Sichtlich beeindruckt von den Leistungen der angehenden Feuerwehrmitglieder konnte Frau Gölles einen Einblick in das breite Basiswissen der Feuerwehrgrundausbildung erhalten.

Abschluss Truppmann in Gloggnitz

Seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos gilt neben dem Dank an die Feuerwehr Gloggnitz welche die Infrastruktur zur Verfügung gestellt hat auch der Dank an die Gemeinde welche für die praktischen Stationen die Rennergasse beidseitig für die Feuerwehr sperren ließ.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Ausbildung | Hinterlasse einen Kommentar

Ölspur durch mehrere Einsatzgebiete beschäftigt Feuerwehr!

Am Sonntagnachmittag (19.06.2016) musste eine mehrere Kilometer lange Ölspur, welche von Gloggnitz über Enzenreith, bis nach Schottwien reichte, von den Feuerwehren Gloggnitz Stadt und Gloggnitz Weissenbach gebunden werden. Die Verunreinigung auf der Fahrbahn war einmal stärker, einmal schwächer.

Ein Ölspur über das Stadtgebiet hinaus musste gebunden werden.

Für die Feuerwehr Gloggnitz Stadt (Stützpunktfeuerwehr für Schadstoffausrüstung) war dies bereits der zweite Schadstoffeinsatz in dieser Woche. Mittels Bioversal und Ölbindemittel wurde die Spur gebunden.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, Schadstoffeinsatz | Hinterlasse einen Kommentar

Umwelteinsatz auf der S6 bei Gloggnitz – Starkregen schwemmte Bitumen ab!

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz mussten heute gegen neun Uhr Früh vier Feuerwehren auf die S6 im Bereich Gloggnitz (Bez. Neunkirchen) – Fahrtrichtung Bruck an der Mur – ausrücken, wo derzeit die Fahrbahn neu asphaltiert wird. Zu diesem Zweck wurde unter anderem ein flüssiges Bitumenvorspritzmittel aufgebracht, das in der Folge durch die starken Niederschläge abgeschwemmt wurde. Die schwarze Brühe floss in einen Regenabflusskanal der Autobahn und landete schließlich in einem dazugehörigen Auffangbecken. Dort konnte das verfestigte Bitumen von der Feuerwehr neutralisiert und die Entsorgung eingeleitet werden. Größere Gefahr für Umwelt oder Grundwasser bestand nicht.

Bitumeneinsatz

Nachdem vorerst nicht klar war, ob sich das mit Regenwasser verflüssigte Bitumen auch in zwei angrenzende Bäche ausbreitet, hat sich die Einsatzleitung der Feuerwehr aus Sicherheitsgründen dafür entschieden, mobile Ölsperren aufzubauen. Nach ersten Meldungen konnte jedoch keine weitere Kontaminierung festgestellt werden. Eine Fachfirma wird das im Auffangbecken schwimmende Bitumen entsorgen.

Fotos: Einsatzdoku – Lechner
Text: Franz Resperger – NÖ Landesfeuerwehrkommando

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, Schadstoffeinsatz | Hinterlasse einen Kommentar

Ausbildungsprüfung Atemschutz Stufe Bronze erfolgreich absolviert

Zu 222 Einsätzen wurden 2015 die Gloggnitzer Einsatzkräfte alarmiert.
13% Prozente aller Einsätze entfielen davon auf reine Brandeinsätze.
Um so mehr Augenmerk wird deshlab auf die Aus- und Weiterbildung der Atemschutzgeräteträger in der Feuerwehr Gloggnitz gelegt.

Neben zahlreichen internen und externen Besuchen unterschiedlichster Seminare und Kurse hat man sich entschlossen die Ausbildungsprüfung Atemschutz abzulegen.
Das Ziel der Ausbildungsprüfung ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes nach Abschluss der (erweiterten) Grundausbildung und soll der einzelnen Feuerwehr selbst die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen.
Bei der Ausbildungsprüfung spielt der Zeitfaktor eine untergeordnete Rolle.
Die vorgegeben Sollzeiten dienen lediglich dazu, um eine raschere Einsatzbereitschaft erzielen zu können. Im praktischen Teil der Ausbildungsprüfung Atemschutz wird daher besonderes Augenmerk auf die korrekte Gerätebedienung und auf die Zusammenarbeit innerhalb der Ausbildungsgruppe gelegt. Die gesamte Ausbildungsprüfung ist als ein komplexer Atemschutzeinsatz zu sehen.

Erfolgreich abgelegte Ausbildungsprüfung Atemschutz Stufe Bronze DSC00810

Nach zahlreichen Übungseinheiten stellten sich Zugskommandant und Zuständiger für das Atemschtzwesen in Gloggnitz Karl Luegger, Markus Sommer, Markus Ofenböch und Christian Haubenwaller der Prüfung. Die Stationen Ausrüsten, Personensuche, Löschangriff über Hindernisstrecke und Geräteversorgung konnten in der vorgegeben Zeit
und mit insgesamt nur 2 Fehlerpunkten erfolgreich abgeschlossen werden.

Von den Leistungen sichtlich beeindruckt Verwaltungsinspektor Michael Polleross und Abschnittssachbearbeiter Gerald Scherz (Hauptbewerter)
sowie Julia Milan und Günther Greßl (Bewerter).

Veröffentlicht unter Aktuelles, Ausbildung | Hinterlasse einen Kommentar

Ausbildungstag technische Unfallrettung

14 Mitglieder nutzten den Samstagvormittag (4.6.2016) um sich auf dem Gebiet der technischen Unfallrettung weiterzubilden.

14 Mitglieder nutzten das Angebot des Ausbildungstages

Das abwechslungsreiche Ausbildungsangebot wurde durch BR Thomas Rauch auf die Einsatzszenarien der Feuerwehr Gloggnitz-Stadt abgestimmt.
Die prkatischen Ausbildungseinheiten reichten vom richtigen Anlegen des Stifneck (Halswirbelsäulen-Stütze) über das Retten einer Person aus dem Fahrzeug mittels Spineboard (Hilfsmittel zur Rettung verunglückter Personen, bei denen eine Verletzung der Wirbelsäule nicht auszuschließen ist) bis hin zum Thema „Das Kind als Traumapatient“.  Ebenso fanden die Hebekissen bei unterschiedlichen nachgestellten Einsatzszenarien Verwendung.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Ausbildung | Hinterlasse einen Kommentar

WARUM RÜCKT DIE FEUERWEHR MIT SOVIELEN FAHRZEUGEN AUS?

Aus aktuellem Anlass haben Sie sich diese oder eine ähnliche Frage vielleicht schon oft gestellt.

Der Grund dafür ist rasch erklärt:
Aufgrund der Einsatzmeldung, also jene Information die ein Anrufer beim Notruf 122 angibt, erhalten die Feuerwehren ihren Einsatzauftrag. Je genauer die Informationen desto besser kann der Disponent die notwendigen Alarmierungen von Fahrzeug und Gerätschaften durchführen. Daraus resultiert die sogenannte Alarmierungs – und Ausrückeordnung die jede Feuerwehr in einem sogenannten Alarmplan hinterlegt hat.
Das bedeutet bei kleineren Einsätzen wird nur eine Feuerwehr alarmiert. Meist reichen ein bis zwei Fahrzeuge.

Anders zum Beispiel bei einem Einsatz auf der Autobahn.
Hier gilt neben der Hilfeleistung unsere oberste Priorität der Absicherung der Unfallstelle und somit auch ein nicht unwesentlicher Schutz der ehrenamtlichen Einsatzkräfte.
Vielleicht haben gerade Sie schon einmal erlebt wie die Fahrezuge speziell auf der Semmeringschnellstraße an der Unfallstelle vorbei rasen ohne nur auch ein wenig abzubremsen.

Bei Brandeinsätzen fährt ein sogenannter Löschzug aus. Meist bestehend dieser aus einem Einsatzleitfahrzeug und einem oder mehreren großen Tanklöschfahrzeug und einer Drehleiter.

Wenn notwendig werden weitere Feuerwehren die wiederum mit größeren oder kleineren Einsatzfahrzeugen kommen hinzualarmiert um auch untertags ausreichend Einsatzmannschaft vorort zu haben.

Ein nicht unwesentlicher Teil jedes Einsatzes ist die Bildung einer Reserve. Auch das benötigt Ressourcen sowohl personell als auch materiell. Um Beides an den Einsatzort zu bringen benötigt es wiederum Fahrzeuge.

Wir hoffen eine Antwort auf die Eingangs gestellte Frage gegeben zu haben. Bei weiteren Fragen, Wünschen, Anliegen aber auch Beschwerden stehen Ihnen folgende Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

IM NOTFALL WÄHLEN SIE ABER IMMER DEN NOTRUF 122!

BR Thomas Rauch, FF Gloggnitz +43 (676) 6378861
HBI Michael Köpf, FF Gloggnitz Stuppach +43 (664) 3566565
OBI Peter Stranz, FF Gloggnitz Aue +43 (664) 5487576
OBI Johann Prasch, FF Gloggnitz Eichberg +43 (676) 6552383
OBI Konstantin Leitenbauer, FF Gloggnitz Weissenbach +43 (660) 6509570

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Feuerwehr als Ersthelfer

Nachdem die Einsatzkräfte auf dem Heimweg von einem Auffahrunfall auf der B17 waren wurden diese bei einem weiteren Verkehrsunfall zu Ersthelfern.
Ebenfalls auf der B17 nicht unweit der ersten Unfallstelle entfernt ereignete sich ein Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Mopedlenker.

Feuerwehr als Ersthelfer

Der Lenker des Mopeds wurde durch Ersthelfer und einem Sanitäter der Feuerwehr Gloggnitz erstversorgt. Durch den ASB Ternitz konnte der weitere Transport in das Krankenhaus Wiener Neustadt durchgeführt werden. Das Moped welches bei der Kollission im Straßengraben landete wurde händisch geborgenn und mittels Last Gloggnitz verbracht. Der PKW konnte die Unfallstelle selbständig verlassen.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

zwei verletzte Personen bei Auffahrunfall

Gloggnitz 1.6.2016 16:44
Ein Auffahrunfall auf der B17 Höhe ENI Tankstelle forderte neben zwei beschädigten Fahrzeugen auch zwei verletzte Personen. Eine erwachsene Person und ein Kind wurden durch das anwesende Rote Kreuz erstversorgt und in das Krankenhaus gebracht.

Auffahrunfall fordert zwei Verletzte

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Gloggnitz wurde der Verkehrsweg von den Einsatzkräften derFeuerwehr Gloggnitz freigemacht sowie ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Der Verkehr wurde wechselweise an der Unfallstelle vorbei geführt.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar