Verkehrsunfall im Stadtgebiet mit drei beteiligten Fahrzeugen

Gloggnitz
Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen kam es heute Montag den 26.1.2015 gegen 11:30 Uhr. Im Bereich des Parkplatzes vor dem Stadtamt Gloggnitz wurde dabei ein Fahrzeug durch einen Zaun geschoben, zwei weitere PKWs durch den Zusammenstoß beschädigt.

Mittels Trennschleifer wurde der Poller entferntBevor der PKW mittels Seilwinde aus dem Zaun gezogen werden konnte
musste ein unter dem Fahrzeug befindlicher Poller unter Zuhilfenahme eines Trennschleifers entfernt werden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
Neben der Feuerwehr Gloggnitz welche mit zwei Fahrzeugen und neun Mitgliedern vorort war, stand auch die Polizeiinspektion und das Rote Kreuz Gloggnitz im Einsatz.
An den Fahrzeugen entstand ebenso Sachschaden wie an einem Zaun und einer Straßenbeleuchtung. Wie es genau zu diesem Unfall kam ist zurzeit noch unklar.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

Jahresbilanz 2014

Eindrucksvolle Zahlen präsentierte Kommandant Thomas Rauch bei der Mitgliederversamlung der Freiwilligen Feuerwehr Gloggnitz-Stadt am Dienstag, 6. Jänner, im Hotel Loibl. Zu dieser konnte man eine große Anzahl an Ehrengästen begrüßen. Die Politik war durch Bürgermeisterin Irene Gölles, Vizebürgermeister Friedrich Wernhart, Reinhold Tisch, Herbert Doppelreiter, Peter Kasper Johann Schabauer und Gerald Hraball vertreten, die Feuerwehr durch Bezirksfeuerwehrkommandant Landesfeuerwehrrat Josef Hubert und Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Stefan Brandstätter. „Das vergangene Jahr ist dem Bestandsjubiläum 150 Jahre Feuerwehr Glogngitz bereits in die Geschichtsbücher eingegangen“ so Thomas Rauch und weiter „die Einsätze lagen mit 253 im Jahresdurchschnitt“. Bei diesen Ausrückungen leisteten 1580 Mitglieder stolze 2432 Stunden. Hinzu kommen 81 Tätigkeiten im Rahmen der Aus- und Weiterbildung.

Eindrucksvolle Jahresbilanz 2014

Rauch: „Insgesamt wurden von uns in Summe 906 Tätigkeiten mit 4323 Mitgliedern und 10905 Stunden ehrenamtlich und unentgeltlich geleistet“. Besonders unterstrich der Kommandant die gute Jugendarbeit. Derzeit zählt man 76 aktive Mitglieder, zehn Mitglieder in der Feuerwehrjugend sowie zwölf Reservisten. „Das bringt uns allerdings auch an Kapazitätsgrenzen“ so Rauch und sprach damit die Situation der Garagen und Umkleideräume an. Erste Gespräche mit der Stadtführung gab es bereit. „Wir haben unsere Hausaufgabe gemacht und auch einen zeitlichen Ablauf für die geplante Umsetzung erarbeitet“ so Rauch, der seiner Hoffnung Ausdruck gab, dass mit den ersten Arbeiten noch heuer begonnen werden kann. Den Leistungen der Kameraden zollten die anwesenden Ehrengäste Respekt. „Wir wissen, dass der Umbau ein dringendes Anliegen ist, welches im Nachtragsvoranschlag Berücksichtigung finden wird“ so Bürgermeisterin Irene Gölles. Und auch Landesfeuerwehrrat Josef Huber hatte nur lobende Worte für die Wehr. „Die Bilanz sagt alles“ so das Statement des Bezirksfeuerwehrkommandanten.

GERHARD BRANDTNER

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

PKW auf Leitschiene

In der Nacht auf Montag den 12. Jänner 2015 wurde die Feuerwehr Gloggnitz Stadt zu einem spektakulären Verkehrsunfall auf die Semmering Schnellstrasse (S6) alarmiert. Ein mit zwei jungen Männern besetzter slowakischer PKW kam bei der Ausfahrt des Autobahnparkplatzes Weissenbach aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr auf die ansteigende Randleitschiene auf.

PKW auf Leitschiene aufgefahren

Das Fahrzeug kam schräg auf der Leitschiene zum Stillstand. Beide Insassen blieben unverletzt. Mittels Kranfahrzeug wurde der neue VW Passat von der Leitschiene gehoben und abtransportiert. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.
Neben der Feuerwehr war auch die Autobahnpolizei Warth an der Unfallstelle.

Foto und Text Patrick Lechner Einsatzdoku

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

Sturmtief sorgt für weitere Einsätze

Gloggnitz
Während es gestern Samstag betreffend Sturmeinsätze bis auf eine Intervention ruhig war, wurde der Einsatz der Goggnitzer Feuerwehrmitglieder heute Sonntag den 11. Jänner 2015, dreimal notwendig. Mit der in Gloggnitz stationierten Drehleiter wurde in einem Industriebetrieb die örtliche Betriebsfeuerwehr unterstützt. In der Reichenauerstraße (B27), hatte der Sturm das Blechdach eines Carports teilweise abgetragen. Hier wurde das bereits lose Blech entfernt sowie weitere Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Kurzfristig wurde die B27 aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Sichern loser Blechteile
Nur wenige Meter entfernt mussten in einem Wohnhaus Dachziegel eingehängt werden.
In der Zeit zwischen 15:15 und 17:00 Uhr standen insgesamt 13 Mitglieder und drei Fahrzeuge im Einsatz.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Entfernen von Markisen

Gloggnitz 10.1.2015 20:15
Ein besorgter Anrainer verständigte telefonisch die Feuerwehr Gloggnitz,
und teilte mit, dass aufgrund des vorherrschenden Sturmes drei Markisen eines Geschäftslokales in der Hauptstraße 38, 2640 Gloggnitz, herunter zu fallen drohten.

Entfernen von Markisen bei einem Geschäftslokal in Gloggnitz

Die Feuerwehr welche mit drei Fahrzeugen und 14 Mitgliedern ausrückte,
entfernte den Sonnenschutz. Der Einsatz konnte nach 30 Minuten beendet werden.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

PKW landete am Dach

Gloggnitz/Prigglitz
In den Mittagsstunden des heutigen Samstag, den 3. Jänner 2015, ereignete sich auf der LH 4163 ein spektakulärer Unfall. Kurz vor dem Sportplatz Prigglitz kam eine Lenkerin mit ihrem PKW rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Unfallfahrzeug und blieb anschließend am Dach liegen. Die Lenkerin konnte sich aus dem Fahrzeug selbst befreien und musste mit Verletzungen unbestimmten Grades durch das Rote Kreuz in das Krankenhaus Neunkirchen transportiert werden.

2015-01-03 12.49.49Die alarmierten Feuerwehren Prigglitz (als örtlich zuständige Feuerwehr) und Gloggnitz führen die Fahrzeugbergung durch. Mit einer Motorkettensäge musste Gestrüp entfernt werden. Der PKW wurde mittels Muskelkraft auf die Räder gestellt und mittels Kran geborgen. Die LH4163 war für die Dauer des Feuerwehreinsatzes gesperrt.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

PKW beschädigt Geschäftsauslage

Gloggnitz 2.1.2015
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Feuerwehr Gloggnitz zu einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet alarmiert. Im Kreuzungsbereich Adlergasse mit der Zeile ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Eines der Unfallfahrzeuge zerstörte beim Anprall eine Geschäftsauslage.

2015-01-03 01.24.10Die Feuerwehr entfernete die auf dem Gehsteig befindlichen Fahrzeugteile sowie den Rest der Auslage. Danach wurde mit Schalungstafeln die beschädigte Auslage provisorisch gesichert. Eines der beiden fahruntüchtigen Fahrzeuge wurde vom Verkehrsweg ortsverändert. Neben der Feuerwehr Gloggnitz welche mit vier Fahrzeugen und 18 Mitglieder vorort war, stand auch die Polizeiinspektion Gloggnitz mit einem Fahrzeug und zwei Beamten im Einsatz. Alle beteiligten Insassen blieben unverletzt.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

Tanklastwagen gegen Leitschiene

Um 13:28 Uhr wurde am heutigen Montag den 29. Dezember die Feuerwehr Gloggnitz Stadt zu einem LKW-Unfall auf die Semmering Schnellstrasse (S6), Richtungsfahrbahn Wiener Neustadt zwischen Gloggnitz und Neunkirchen alarmiert. Ein Tanklastwagen kam Höhe Baukilometer 8 aus noch unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitschiene. Glücklicherweise konnte der Lenker sein Schwerfahrzeug nach dem Anprall noch unter Kontrolle bringen und ein Querstellen bzw. ein Umstürzen des Schwerfahrzeuges verhindern.

Glück im Unglück hatte ein Lenker eines Sattelzuges beim Anprall gegen die Leitschiene auf der S6

Beim Eintreffen der Feuerwehr Gloggnitz sowie der Autobahnpolizei wurde die Unfallstelle abgesichert, und Fahrzeugteile des LKWs entfernt. Bei der Erkundung konnte festgestellt werden, dass der Tanker glücklicherweise leer ist. Nach der polizeilichen Aufnahme, konnte der Lastkraftwagen seine Fahrt in eine Fachwerkstätte fortsetzen.

“Es ist mehreren Schutzengeln zu verdanken, dass bei diesem Unfall nicht mehr passiert ist! Durch den Anprall an die Leitschiene, hätte das Schwerfahrzeug im schlimmsten Fall umstürzen können,” so der Feuerwehreinsatzleiter, Thomas Rauch!

Text und Fotos Patrick Lechner Einsatzdoku

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

Einsatz nach Verkehrsunfall

In der Nacht auf Samstag (27.12.2014) setzte starker Schneefall im Bezirk Neunkirchen ein. In der Semmering / Wechselregion waren innerhalb weniger Stunden 10 cm Neuschnee gefallen. In den frühen Morgenstunden (gegen 8 Uhr) ereigneten sich fast zeitgleich Unfälle auf der Südautobahn bei Breitenau, und der Semmering Schnellstrasse zwischen Gloggnitz und Neunkirchen.

Verkehrsunfall auf der S6 fordert eine verletzte Person

Gegen 8:20 Uhr wurde die Feuerwehr Gloggnitz Stadt zu einem Verkehrsunfall auf die Semmering Schnellstrasse FahrtrichtungWiener Neustadt alarmiert. Eine Lenkerin verlor zwischen Gloggnitz und Neunkirchen, Höhe Baukilometer 11 die Kontrolle über ihren Pkw, krachte gegen die Leitwand, ehe der Pkw in den Strassengraben geschleudert wurde. Die Frau musste mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz Gloggnitz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht werden. Nach der Absicherung und der polizeilichen Freigabe wurde das Unfallfahrzeug von der Feuerwehr Gloggnitz Stadt von der Schnellstrasse verbracht.

Text Einsatzdoku.at

Veröffentlicht unter Aktuelles, Einsatzdienst, technische Einsätze | Hinterlasse einen Kommentar

Hochwasserschutz getestet

Im Rahmen des gemeinsamen Projektes zwischen der Stadtgemeinde Gloggnitz und den Österreichischen Bundesbahnen wurde entlang der „Schwarza“ massiv in den Hochwasserschutz investiert. Vor allem die bereits vorhandenen Mauern wurden verstärkt beziehungsweise erhöht. Wo dies nicht möglich ist, wird im Katastrophenfall ein mobiler Hochwasserschutz errichtet. Die Elemente von der Stadtfeuerwehr Gloggnitz, der Feuerwehr Schlöglmühl und der Betriebsfeuerwehr Huyck.Wangner übernommen und auf Vollständigkeit geprüft.

Einen ersten Testlauf gab es im Rahmen der Übergabe des mobilen Hochwasserschutzdammes. Bei der „Adlerbrücke“ wurde die Errichtung geübt.

„Gleichzeitig haben wir dort, wo die Elemente im Bedarfsfall aufgestellt werden auch gleich geübt, damit dann jeder Handgriff sitzt“ so Stadtfeuerwehrkommandant Thomas Rauch. Auch Bürgermeisterin Irene Gölles überzeugte sich bei der „Adlerbrücke“ von der Gerätschaft.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar